Logo
en English

Richten Sie die Sprachsteuerung in Windows11 ein

Die Computer-Sprachsteuerung hat sich von ihren Anfängen weit entfernt und in der heutigen Zeit ist die Steuerung Ihres PCs mit Sprache wirklich eine Realität und vollständig möglich. Sprachsteuerung nimmt im Alltag Fahrt auf, von einfachen Befehlen in Autos, Alexa, Smartphones, Fernsehern etc. bis hin zu modernen Computern.

Stimmenkontrolle

Windows 10 hat die Sprachsteuerung mit Cortana sogar während des Installationsprozesses in den PC eingeführt, aber es hat sich viel geändert, seit es einen virtuellen Assistenten in Bettelzeiten und im heutigen modernen Windows 11-Betriebssystem gab. Sie können jetzt Apps frei öffnen, Dateien verschieben, kopieren, löschen und sogar diktieren, um ein Word-Dokument zu erstellen.

Um diesen Vorteil nutzen zu können, müssen Sie ihn jedoch zuerst deaktivieren, da er standardmäßig deaktiviert ist. Natürlich benötigen Sie ein Mikrofon und etwas Freizeit, um Windows beizubringen, Sie richtig zu verstehen.

Sprachsteuerung einrichten

Genau wie in Windows 10 befindet sich die Sprachsteuerung in Windows 11 auch in den Barrierefreiheitsoptionen, und der erste Schritt besteht darin, die Windows-Spracherkennung einzuschalten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und geben Sie Einstellungen in die Suchleiste ein, klicken Sie auf Öffnen oder drücken Sie die EINGABETASTE. Suchen Sie auf der linken Seite der Einstellungen das Fenster und klicken Sie auf Barrierefreiheit. Scrollen Sie im rechten Teil nach Auswahl der Barrierefreiheit nach unten und suchen Sie einen Abschnitt mit dem Titel Interaktion und klicken Sie auf Sprache. Aktivieren Sie den Schalter neben der Windows-Spracherkennung.

Es erscheint ein Popup, das Sie durch den Rest des Setups führt, und das war's.

Verbesserung der Sprachsteuerung

Um Ihre Sprachsteuerung zu verbessern, können Sie, wenn Sie mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind, mehr von Ihrer Stimme in den Algorithmus sampeln, um ihn Ihren Wünschen anzupassen. Leider ist diese Option immer noch tief in der Systemsteuerung.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und geben Sie Spracherkennung in die Suchleiste ein, suchen Sie nach dem Suchergebnis mit der darunter angezeigten Systemsteuerung und klicken Sie auf Öffnen. Klicken Sie auf Computer trainieren, um Sie besser zu verstehen, und folgen Sie den Anweisungen.

Der Vorgang wird wahrscheinlich einige Minuten dauern. Je mehr Daten Sie dem Spracherkennungsmodell zur Verfügung stellen, desto genauer interpretiert es Ihre Anweisungen. Sie können das Modell mehrmals trainieren, und jedes Mal, wenn Sie dies tun, sollte die Genauigkeit verbessert werden.

Erweitertes System Repir Pro

Automatisierte PC-Reparaturlösung mit einem Klick
Mit Advanced System Repair Pro können Sie das ganz einfach
Ersetzen Sie beschädigte Dateien
Leistung wiederherstellen
Freier Speicherplatz
Malware entfernen
Schützt WEB-Browser
Entfernen von Viren
Stoppen Sie das Einfrieren des PCs
HERUNTERLADEN
Advanced System Repair Pro ist mit allen Versionen von Microsoft Windows einschließlich Windows 11 kompatibel

Teile diesen Artikel:

Mehr interessante Produkte:

So beheben Sie REGISTRY_ERROR in Windows
Wie Sie wissen, können Sie jederzeit nach dem Hochfahren Ihres Computers auf Blue Screen-Fehler stoßen und ihn einfach zufällig neu starten, was zum Verlust nicht gespeicherter Arbeit führt. Einer dieser Bluescreen-Fehler ist „REGISTRY_ERROR“. Diese Art von Stop-Fehler hat einen Fehlerprüfwert von 0x00000051, was darauf hinweist, dass in der Registrierung Ihres Computers ein schwerwiegender Fehler aufgetreten ist. Es kann eine Reihe von Ursachen für diesen Fehler geben, aber zum Zeitpunkt des Schreibens ist es ziemlich schwierig, sie auf eine Komponente einzugrenzen. Wenn Sie auf diese Art von Bluescreen-Fehler stoßen, machen Sie sich keine Sorgen, da dieser Beitrag Sie bei der Behebung des Problems anleiten wird. Wie bereits erwähnt, weist dieser Fehler darauf hin, dass etwas mit der Registrierung nicht stimmt, insbesondere ein E/A-Fehler beim Versuch, eine ihrer Dateien zu lesen. Dies kann durch Hardwareprobleme oder eine Beschädigung des Dateisystems verursacht werden. Es könnte auch auf einen Fehler in einer Auffrischungsoperation zurückzuführen sein, die nur vom Sicherheitssystem verwendet wird und nur dann, wenn Ressourcengrenzen angetroffen werden. Um den Bluescreen „Registry_Error“ zu beheben, können Sie versuchen, das CHKDSK-Dienstprogramm oder die Systemdateiprüfung oder das DISM-Tool zu verwenden oder die Bluescreen-Fehlerbehebung auszuführen. Sie können auch versuchen, Ihren Computer zurückzusetzen oder Windows mithilfe von Installationsmedien zu reparieren.

Option 1 – Führen Sie das Dienstprogramm zum Überprüfen der Festplatte aus

Das erste, was Sie tun können, um den Blue Screen-Fehler REGISTRY_ERROR zu beheben, ist das Ausführen des Dienstprogramms Check Disk. Wie? Folge diesen Schritten:
  • Geben Sie in das Windows-Suchfeld "Eingabeaufforderung" ein und klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
  • Geben Sie nach dem Öffnen der Eingabeaufforderung diesen Befehl ein und tippen Sie auf die Eingabetaste: chkdsk : / f / r / x / b
  • Der von Ihnen eingegebene Befehl beginnt, nach Fehlern zu suchen und diese automatisch zu beheben. Andernfalls wird eine Fehlermeldung ausgegeben, die besagt: „Chkdsk kann nicht ausgeführt werden, da das Volume von einem anderen Prozess verwendet wird. Möchten Sie, dass der Zeitplan für dieses Volume beim nächsten Neustart des Systems überprüft wird? (J / N) ”.
  • Tippen Sie auf die Taste Y, um die Festplatte zu planen. Überprüfen Sie beim nächsten Neustart Ihres Computers.

Option 2 – Führen Sie die Bluescreen-Fehlerbehebung aus

Die Blue Screen-Fehlerbehebung ist ein in Windows 10 integriertes Tool, mit dem Benutzer BSOD-Fehler wie REGISTRY_ERROR beheben können. Sie finden es auf der Seite Einstellungen Fehlerbehebung. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:
  • Tippen Sie auf die Win + I-Tasten, um das Einstellungsfenster zu öffnen.
  • Gehen Sie dann zu Update & Sicherheit> Fehlerbehebung.
  • Suchen Sie von dort aus auf der rechten Seite nach der Option "Blue Screen" und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Fehlerbehebung ausführen", um die Blue Screen-Fehlerbehebung auszuführen. Befolgen Sie dann die nächsten Optionen auf dem Bildschirm. Beachten Sie, dass Sie Ihren PC möglicherweise im abgesicherten Modus starten müssen.

Option 3 – Systemdateiprüfung ausführen

  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.
  • Führen Sie danach diesen Befehl aus: sfc / scannow
  • Starten Sie nach Abschluss des Scanvorgangs Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob REGISTRY_ERROR jetzt behoben ist.

Option 4 – Führen Sie das DISM-Tool aus

Sie können versuchen, das Deployment Imaging and Servicing Management- oder DISM-Tool auszuführen, um den Blue Screen-Fehler REGISTRY_ERROR zu beheben. Mit diesem integrierten Tool haben Sie verschiedene Optionen wie "/ ScanHealth", "/ CheckHealth" und "/ RestoreHealth".
  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.
  • Geben Sie dann die folgenden Befehle ein und drücken Sie gleich nach der Eingabe die Eingabetaste:
    • Dism / Online / Aufräumen-Image / CheckHealth
    • Dism / Online / Aufräumen-Image / ScanHealth
    • exe / Online / Cleanup-Image / Restorehealth
  • Schließen Sie das Fenster nicht, wenn der Vorgang eine Weile dauert, da es wahrscheinlich einige Minuten dauern wird, bis er abgeschlossen ist. Starten Sie anschließend Ihren Computer neu.

Option 5 – Setzen Sie Ihren Computer zurück

  • Tippen Sie auf die Win-Taste oder klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der Taskleiste.
  • Klicken Sie dann unten rechts auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Ein / Aus.
  • Halten Sie anschließend die Umschalttaste auf Ihrer Tastatur gedrückt und klicken Sie dann auf Neu starten. Dadurch wird Ihr PC in den erweiterten Startoptionen neu gestartet.
Hinweis: Sobald Sie Zugriff auf die erweiterten Startoptionen haben, müssen Sie zu der Einstellung gehen, mit der Sie Ihren Windows 10-PC zurücksetzen können. Alles, was Sie tun müssen, ist, Fehlerbehebung > Diesen PC zurücksetzen auszuwählen, um zum folgenden Bildschirm zu gelangen. Wählen Sie anschließend entweder die Option „Meine Dateien behalten“ und fahren Sie dann mit den nächsten Anweisungen auf dem Bildschirm fort, die folgen, um Ihren Windows 10-Computer zurückzusetzen, ohne Ihre Dateien zu verlieren .

Option 6 – Versuchen Sie, eine Reparaturinstallation durchzuführen, indem Sie ein Windows 10-Installationsmedium erstellen

  • Klicke hier Link Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen.
  • Klicken Sie anschließend auf die Option „Installieren Sie mit dem Tool Installationsmedien (USB-Flash-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei)…“ und befolgen Sie die nächsten Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Wählen Sie nun in Schritt 5 die Option ISO-Datei.
  • Danach sollten Sie jetzt eine ISO-Datei haben.
  • Wechseln Sie als Nächstes zu dem Speicherort, an den Sie die ISO-Datei heruntergeladen haben.
  • Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Windows 10-ISO-Datei und wählen Sie die Option Öffnen mit und wählen Sie dann Datei-Explorer.
  • Klicken Sie nun auf "setup.exe" und folgen Sie den nächsten Anweisungen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, müssen Sie entweder die Option Nichts (Neuinstallation) oder Nur persönliche Dateien beibehalten auswählen. Beachten Sie, dass Sie nicht die Option "Persönliche Dateien, Apps und Windows-Einstellungen beibehalten" auswählen dürfen.
Mehr erfahren
So beheben Sie den Fehler 502 Bad Gateway in Windows
Das Surfen im Internet verläuft nicht immer reibungslos, Sie können auf Anzeigen, Popups, Viren, Malware und sogar Fehler stoßen. In diesem Beitrag führen wir Sie durch, wie Sie den 502 Bad Gateway-Fehler beheben können, der beim Surfen im Internet auftreten kann. Diese Art von Fehler deutet darauf hin, dass der Server, der als Gateway fungiert, um Ihre Anfrage an den Server weiterzuleiten und eine Antwort zurückzusenden, eine ungültige Antwort oder gar keine Antwort erhalten hat. Es könnte sein, dass die Verbindung unterbrochen ist oder dass auf der Serverseite ein Problem vorliegt, das eine ungültige Antwort zurückgibt. Auch wenn der Fehler 502 Bad Gateway ein serverbezogener Fehler ist, gibt es noch ein paar Dinge, die Sie ausprobieren können, um ihn zu beheben, wenn das Tippen auf die Tasten Strg + F5 das Problem nicht löst. Denken Sie daran, dass es keine Rolle spielt, welche Website Sie öffnen, da dieser Fehler auf jeder Website auftreten kann. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die unten vorbereiteten Optionen befolgen.

Option 1 – Überprüfen Sie die Netzwerkkabelverbindungen und starten Sie Ihren Router neu

Wie bei anderen Verbindungsproblemen ist dies die grundlegendste Vorgehensweise, bevor Sie andere Optionen zur Fehlerbehebung ausprobieren, da die Hauptursache des Problems möglicherweise so einfach ist wie ein nicht ordnungsgemäß angeschlossenes Kabel oder ein Router, der nur neu gestartet werden muss. Daher kann es hilfreich sein, die Netzwerkkabelverbindung zu überprüfen, um festzustellen, ob etwas nicht in Ordnung ist, und den Router neu zu starten.

Option 2 – Zurücksetzen von Winsock, TCP/IP & Flush DNS

Das Zurücksetzen von Winsock, TCP/IP und das Leeren von DNS können Ihnen helfen, das Problem zu beheben. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Administrator), damit Sie eine erhöhte Eingabeaufforderung aufrufen können.
  • Führen Sie danach jeden der unten aufgeführten Befehle aus. Und nachdem Sie eine nach der anderen eingegeben haben, müssen Sie die Eingabetaste drücken.
  1. netsh winsock reset - Geben Sie diesen Befehl ein, um Winsock zurückzusetzen
  2. netsh int ip reset resettcpip.txt - Geben Sie diesen Befehl ein, um TCP / IP zurückzusetzen
  3. ipconfig / flushdns- Geben Sie diesen Befehl ein, um den DNS-Cache zu leeren
  • Starten Sie anschließend Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Option 3 – DNS ändern

Das Ändern des DNS-Servers für Ihr Netzwerk kann Ihnen auch helfen, den Fehler 502 Bad Gateway zu beheben. Sie können ein öffentliches DNS wie Google Public DNS, Open DNS, Yandex DNS, Comodo Secure DNS und viele mehr verwenden. Sie müssen lediglich die Standard-DNS-Einstellungen auf Ihrem PC überschreiben, damit Sie festlegen können, welcher DNS-Server verwendet wird und welche IP-Adresse für eine bestimmte Domäne verwendet werden soll.

Option 4 – Versuchen Sie, den Netzwerkadaptertreiber zu aktualisieren

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Netzwerkadaptertreiber zu aktualisieren:
  • Tippen Sie auf die Win + R-Tasten, um das Run-Fenster zu öffnen, und geben Sie dann „EntwicklungmscBefehl und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster Geräte-Manager zu öffnen.
  • Erweitern Sie von dort aus die Liste aller Netzwerklaufwerke und aktualisieren Sie jedes einzelne.
Hinweis: Wenn das Aktualisieren der Netzwerktreiber nicht zur Behebung des Problems beigetragen hat, können Sie auch versuchen, dieselben Treiber zu deinstallieren und Ihren Windows 10-PC neu zu starten. Danach installiert das System selbst die soeben deinstallierten Treiber neu. Alternativ können Sie die Treiber auch direkt von der Herstellerseite herunterladen und installieren.

Option 5 – Versuchen Sie einen Netzwerk-Reset

Wenn alles andere fehlschlägt, müssen Sie möglicherweise Ihre gesamten Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Befolgen Sie dazu einfach die folgenden Schritte.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das zahnradähnliche Symbol für Einstellungen, um es zu öffnen.
  • Wählen Sie als Nächstes Netzwerk und Internet aus.
  • Scrollen Sie dann nach unten und suchen Sie nach "Network Reset" - klicken Sie darauf und dann auf die Schaltfläche "Jetzt zurücksetzen".
Mehr erfahren
Windows bleibt beim Abmeldebildschirm hängen
Wie Sie wissen, werden Sie jedes Mal, wenn Sie sich von Ihrem Windows 10-Computer abmelden, zum Anmeldebildschirm weitergeleitet, auf dem Sie den Benutzer wechseln oder sich erneut anmelden können. Es gibt jedoch Fälle, in denen Windows 10 zusammen mit dem Abmeldebildschirm auf dem Abmeldebildschirm hängen bleibt ein sich drehender blauer Kreis und alles, was Sie sehen können, ist der Abmeldeprozess Ihres Computers, der jedoch nicht fortschreitet und nur dort hängen bleibt. In diesem Beitrag erfahren Sie daher, wie Sie ein solches Problem auf Ihrem Windows 10-Computer beheben können. Wenn Sie also einer der Benutzer sind, bei denen das gleiche Problem auftritt, gibt es mehrere Korrekturen, die Sie überprüfen können, wenn Ihr Computer auf dem Abmeldebildschirm mit einem sich drehenden blauen Kreis hängen bleibt. Sie können versuchen, das Herunterfahren Ihres Computers zu erzwingen oder das Problem in einem sauberen Startzustand zu beheben. Sie können auch versuchen, den Status des Benutzerprofildienstes zu überprüfen oder das Benutzerprofil zu reparieren sowie die Systemwiederherstellung auszuführen. Weitere Einzelheiten finden Sie in den unten aufgeführten Vorschlägen. Bevor Sie das Problem beheben, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie als Administrator an Ihrem Computer angemeldet sind.

Option 1 – Versuchen Sie, das Herunterfahren Ihres Computers zu erzwingen

Das erste, was Sie tun können, ist, einen Neustart Ihres Computers zu erzwingen, da diese einfache Lösung zur Behebung des Problems beitragen kann. Diese Option ist recht einfach. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihre gesamte Arbeit speichern müssen, bevor Sie sie ausführen.
  • Schalten Sie zuerst Ihren Computer ein und halten Sie den Netzschalter mindestens 30 Sekunden lang gedrückt. Möglicherweise blinkt der Bildschirm oder nimmt Änderungen vor. Ignorieren Sie ihn einfach.
  • Schließen Sie danach Ihren Computer an, schließen Sie ihn an und schalten Sie ihn automatisch ein.
  • Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Option 2 – Versetzen Sie Ihren Computer in einen sauberen Startzustand

Es ist möglich, dass eine Drittanbieteranwendung dazu führt, dass Ihr Computer im Abmeldebildschirm hängen bleibt. Sie können also versuchen, Ihren Computer in einen sauberen Startzustand zu versetzen und festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.
  • Melden Sie sich als Administrator bei Ihrem PC an.
  • Eingeben MSConfig Klicken Sie in der Suche starten auf, um das Dienstprogramm zur Systemkonfiguration zu öffnen.
  • Gehen Sie von dort zur Registerkarte Allgemein und klicken Sie auf "Selektiver Start".
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Startelemente laden" und stellen Sie sicher, dass die Optionen "Systemdienste laden" und "Ursprüngliche Startkonfiguration verwenden" aktiviert sind.
  • Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Alle Microsoft-Dienste ausblenden".
  • Klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  • Klicken Sie auf Übernehmen / OK und starten Sie Ihren PC neu. (Dadurch wird Ihr PC in einen sauberen Startzustand versetzt. Konfigurieren Sie Windows so, dass es den üblichen Start verwendet. Machen Sie die Änderungen einfach rückgängig.)
  • Sobald sich Ihr Computer in einem sauberen Startzustand befindet, sollten Sie sich jetzt problemlos abmelden oder anmelden können.

Option 3 – Versuchen Sie, den Status des Benutzerprofildienstes zu überprüfen

Wenn das Problem nicht behoben werden konnte, indem Sie Ihren Computer zum Herunterfahren gezwungen oder in einen sauberen Startzustand versetzt haben, können Sie versuchen, den Status des Benutzerprofildienstes zu überprüfen, da dieser für das Laden und Entladen von Benutzerprofilen verantwortlich ist. Wenn dieser Dienst deaktiviert oder gestoppt ist, können Sie sich nicht mehr erfolgreich abmelden oder anmelden.
  • Tippen Sie auf die Win + R-Tasten, um das Dienstprogramm "Ausführen" zu starten. Geben Sie "services.msc" in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Services Manager zu öffnen.
  • Suchen Sie von dort aus nach dem Benutzerprofildienst und stellen Sie sicher, dass der Starttyp auf Automatisch eingestellt ist und der Status "Gestartet" lautet.
  • Beenden Sie anschließend den Services Manager und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Option 4 – Versuchen Sie, Ihr beschädigtes Profil über die Registrierung zu reparieren

In dieser zweiten Option können Sie versuchen, das beschädigte Profil mithilfe der Registrierung zu reparieren. Bevor Sie fortfahren, müssen Sie jedoch einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen und anschließend die folgenden Schritte ausführen.
  • Tippen Sie auf die Win + R-Tasten, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  • Geben Sie dann „regedit”In das Feld und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK, um den Registrierungseditor zu öffnen.
  • Wechseln Sie als Nächstes zu diesem Registrierungsschlüssel: ComputerHKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionProfileList
  • Nachdem Sie den Registrierungsschlüssel geöffnet haben, sollten Sie eine Liste aller Benutzerprofile auf Ihrem Computer sehen. Klicken Sie nun auf jeden S-1-5-Ordner und suchen Sie nach dem Eintrag „ProfileImagePath“ und doppelklicken Sie darauf, um zu überprüfen, zu welchem ​​Benutzerkonto er gehört. Sie sehen einen Pfad wie „CUsersACK“, wobei „ACK“ der Benutzername ist.
  • Sie sollten wissen, welches der Benutzerkonten beschädigt ist. Suchen Sie einfach nach einem Schlüssel namens "RefCount" und ändern Sie seine Wertdaten in "0“ und klicken Sie auf OK. Und wenn es nicht verfügbar ist, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich und erstellen Sie es.
  • Doppelklicken Sie danach auf den Schlüssel mit dem Namen "Status" und stellen Sie sicher, dass die Wertdaten "0"Und klicken Sie auf OK.
  • Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, um die vorgenommenen Änderungen zu übernehmen. Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem behoben wurde oder nicht.

Option 5 – Systemwiederherstellung ausführen

  • Tippen Sie auf die Win + R-Tasten, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  • Geben Sie danach "sysdm.cpl" in das Feld ein und tippen Sie auf die Eingabetaste.
  • Wechseln Sie als Nächstes zur Registerkarte Systemschutz und klicken Sie auf die Schaltfläche Systemwiederherstellung. Dies öffnet ein neues Fenster, in dem Sie Ihren bevorzugten Systemwiederherstellungspunkt auswählen müssen.
  • Befolgen Sie anschließend die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen. Starten Sie dann Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.
Mehr erfahren
So aktivieren Sie den Gott-Modus in Windows 11
Gottmodus windows 11Wie in Windows 10 unterstützt auch Windows 11 die Aktivierung und Verwendung des Gottmodus. Für diejenigen Leser, die wissen, was Gottmodus ist, möchte ich es in einfachen Worten erklären. Gott-Modus ist das Symbol auf dem Desktop, das sich nach dem Anklicken öffnet und Ihnen ermöglicht, alle Optionen in der Systemsteuerung und einige versteckte Funktionen für Windows in einer Anwendung anzupassen. Dieser schnelle Zugriff auf Funktionen mit einem Klick bietet viele Vorteile, insbesondere wenn Sie ein Power-User sind. Glücklicherweise ist es sehr einfach, ein so tolles Symbol zu erstellen und den Gottmodus zu aktivieren. Alles, was Sie tun müssen, ist:
  1. Erstellen Sie einen neuen Ordner, in dem Sie das Symbol für den Gottmodus haben möchten
  2. Rename folder exactly: {ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}
  3. Genieße den Gott-Modus
Wie Sie sehen, ist das Erstellen und Zugreifen auf alle Einstellungen viel einfacher, als die meisten Leute denken. Genießen Sie Ihren ultimativen Zugriff auf die Windows 11-Funktionen und wenn Sie möchten, können Sie Abschnitte davon per Drag & Drop auf den Desktop oder an einen anderen Ort ziehen, um einfachen Zugriff auf dieses bestimmte Thema zu erhalten.
Mehr erfahren
Software-Review-Reihe: Adobe Photoshop
Von Fotobearbeitung und Compositing bis hin zu digitalem Malen, Animation und Grafikdesign können Sie alles in Photoshop erledigen. Erwecken Sie Ideen auf Desktop und iPad zum Leben. Verwandeln Sie Bilder auf magische Weise mit der Kraft der KI. Erlernen Sie neue Fähigkeiten und teilen Sie Ihre Projekte per Livestream. Als Fotobearbeitungsanwendung gestartet, hat Photoshop die ursprünglichen Ideen und Designs in den folgenden Jahren übertroffen, wuchs mit jeder Version und umfasste mehr Tools und Flexibilität, die in anderen Anwendungen nicht erreicht wurden. Photoshop war der erste, der viele neue Funktionen einführte und Maßstäbe für andere Anwendungen setzte. Wie Jahre vergingen, wuchs das Produkt und die Innovation wurde vorangetrieben, es dauerte einige Zeit, aber schließlich war Photoshop in der Lage, sich als Industriestandard-Anwendung für die Pixelbearbeitung zu etablieren, und es hält diese Position bis heute. Auf der ganzen Welt verwenden Künstler auf der ganzen Welt es, um digitale Kunst in verschiedenen Bereichen zu schaffen, sei es Illustration, Film, Fotografie, Texturierung usw. Seine große Mehrheit an Werkzeugen und Möglichkeiten sowie seine Erweiterbarkeit mit Plugins, Aktionen und Pinseln haben sich gefestigt es an der höchsten Stelle in jedem Designer- oder Künstler-Toolkit. Heute können Sie es als Teil einer Creative Suite für eine monatliche Gebühr auf der offiziellen Adobe-Website erwerben, und selbst wenn Sie keine anderen Creative Suite-Anwendungen benötigen, ist Photoshop allein die Gebühr wert. Sie müssen es einfach ausprobieren, lernen und dann seine Kraft ernten. Wenn du gerne möchtest lesen hilfreicher Artikel und Tipps über verschiedene Software- und Hardwarebesuche errortools.com €XNUMX täglich.
Mehr erfahren
Virtuellen Speicher erhöhen
Hallo und willkommen zu unserem Tutorial zur Erhöhung des virtuellen Speichers. Bevor Sie versuchen, die Menge an . zu erhöhen virtuellen Speicher In Ihrem PC-System ist es wichtig, dessen Zweck und Verwendung zu verstehen. Dies führt neben der Beibehaltung der Multitasking-Fähigkeit zur ständigen Nutzung hochperformanter Tasks. Der Nachteil dieses Prozesses ist die Tatsache, dass die Festplatte relativ langsamer auf Informationen zugreift als ein RAM-Modul. Unter Berücksichtigung seiner Verwendung in einem Computerprogramm und der Funktionsweise des virtuellen Speichers gibt es keine Menge an virtueller Speicherzuweisung. Die Menge an virtuellen Erinnerung für ein einzelnes Computerprogramm zu definieren, würde durch die Arten von Programmen, die gestartet werden, und die Menge an ausgeführtem Multitasking bestimmt. Das Microsoft Windows-Betriebssystem bietet jedoch einen empfohlenen Basisspeicher basierend auf der Anzahl des installierten RAM und dem Speicherplatz der Festplatte. Die Zuweisung des virtuellen Speichers zeigt wirklich den Anstieg der Größe der Auslagerungsdatei an. Diese Datei gibt dem PC-Programm alle wesentlichen Anweisungen, wie es am besten vorgehen soll, nachdem der gesamte installierte Arbeitsspeicher den laufenden Anwendungen zugewiesen wurde. Sowohl in Microsoft Windows XP (alle Varianten) und Windows Vista Umgebungen ist die Methode zum Steuern der Größe der Auslagerungsdatei im Grunde dieselbe. So erhöhen Sie die Menge des virtuellen Speichers:
  • Klicken Sie auf das Startmenü und wählen Sie „Systemsteuerung" Alternative. Wenn das Fenster der Systemsteuerung gestartet wird, wählen Sie die "Betrieb und Instandhaltung"Klasse.
  • Klicken Sie auf "System" Auswahl zum Erstellen des Geräteeigenschaftenfensters.
  • Drücke den "Fortgeschritten" Tab und wählen Sie die "Einstellungen" unter Operation. Wählen Sie im Fenster Alternative Operation die Schaltfläche "Change" Schaltfläche unter der Klasse Virtual Memory.
  • Wählen Sie die Festplatte aus, auf der das Windows-Betriebssystem jetzt installiert ist. Dies kann derselbe Ort sein, an dem die Auslagerungsdatei tatsächlich gespeichert wird.
  • Testen Sie das Kontrollkästchen für "Benutzerdefiniertes Format", damit Sie die Anzahl des virtuellen Speichers bestimmen können, den Sie für Ihr Gerät benötigen.
  • Drücke den "OK" dreimal drücken, um alle Fenster zu schließen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und starten Sie Ihren Computer neu, damit der Anstieg der Anzahl des virtuellen Speichers abgeschlossen werden kann.
Beim Festlegen der Anzahl des virtuellen Speichers müssen Sie einen Maximalwert zusammen mit einem Anfangsbuchstaben angeben. Es wird empfohlen, dass beide Werte gleichwertig sind, um die beste Leistung auf Ihrem PC-System zu erzielen.
Mehr erfahren
So beheben Sie den Dsound.dll-Fehlercode

Dsound.dll Fehlercode – Was ist das?

Dsound.dll ist eine Art Dynamic Link Library. Dies ist eine der vielen Dateien, die mit DirectX-Software verknüpft sind. Und DirectX-Software wird von den meisten Windows-basierten Spielen verwendet. Dsound.dll enthält kleine Programme, die helfen, Windows-basierte Spiele auf Ihrem System auszuführen und zu laden. Der Fehler Dsound.dll wird angezeigt, wenn Windows-basierte Spiele nicht geladen und auf dem Computer ausgeführt werden können. Der Fehlercode erscheint auf dem Bildschirm in einem der folgenden Formate:
  • "Die Datei dsound.dll fehlt"
  • "Datei dsound.dll nicht gefunden"
  • "Dsound.dll nicht gefunden. Eine Neuinstallation könnte helfen, das Problem zu beheben."
  • "Dsound.dll nicht gefunden"

Lösung

Bild der WiederherstellungsboxFehlerursachen

Der Fehler Dsound.dll wird aus mehreren Gründen generiert. Diese beinhalten:
  • Beschädigte, beschädigte oder fehlende Dsound.dll-Datei
  • Malware-Infektion
  • Veraltete Treiber
Um die Spiele auf Ihrem Computer zu spielen, ist es wichtig, den Fehler Dsound.dll sofort zu beheben.

Weitere Informationen und manuelle Reparatur

Um den Dsound.dll-Fehler zu Hause selbst zu beheben, ohne einen Fachmann einzustellen und Hunderte von Dollar für Reparaturen auszugeben, können Sie folgende Methoden ausprobieren:

Methode 1 – Starten Sie Ihren PC neu, um das Problem zu lösen

Manchmal kann der Fehler ein Zufall sein und kann durch einen einfachen Neustart Ihres PCs behoben werden. Bevor Sie also andere Methoden ausprobieren, wird empfohlen, dass Sie zuerst Ihr System neu starten. Wenn es das Problem löst, dann ist das großartig. Wenn dies nicht der Fall ist, versuchen Sie es mit anderen unten angegebenen Methoden!

Methode 2 – Installieren Sie die gelöschte Dsound.dll-Datei neu

Da es sich bei DLL-Dateien um gemeinsam genutzte Dateien handelt, besteht die Möglichkeit, dass Sie beim Deinstallieren eines Spiels auf Ihrem PC versehentlich auch diese Datei gelöscht haben. Wenn ja, Überprüfen Sie Ihren Papierkorb und suchen Sie nach der gelöschten Datei. Wenn Sie es finden, stellen Sie es einfach wieder her. Wenn Sie dies jedoch nicht können, laden Sie die Datei Dsound.dll von einer zuverlässigen DLL-Website herunter. Stellen Sie sicher, dass die Site authentisch ist, denn das Letzte, was Sie möchten, ist, Malware anstelle einer DLL-Datei herunterzuladen.

Methode 3 – Aktualisieren Sie den Treiber für Ihre Grafikkarte

Wenn aufgrund veralteter Treiber ein Dsound.dll-Fehler auftritt, aktualisieren Sie diese, um sie zu beheben. Sie können dies tun, indem Sie einen Treiberaktualisierungsassistenten von innen verwenden Geräte-Manager. Der Assistent führt Sie durch den Prozess und macht Aktualisierungen einfach.

Methode 4 – Malware entfernen

Laden Sie ein leistungsstarkes Antivirenprogramm herunter, um Malware von Ihrem System zu scannen und zu entfernen. Eine Malware-Infektion kann auch einen Dsound.dll-Fehler auslösen.

Methode 5 – Deinstallieren Sie das Spiel und installieren Sie es erneut

Versuchen Sie, das Spiel zu deinstallieren, bei dem dieser Fehler aufgetreten ist. Manchmal kann der Fehler aufgrund einer unsachgemäßen Spielinstallation auftreten. Deinstallieren Sie es und installieren Sie es dann neu. Versuchen Sie nach der Neuinstallation erneut, darauf zuzugreifen. Wenn darauf zugegriffen werden kann, wird der Fehler behoben.

Methode 6 – Reparieren Sie die Registrierung

DLL-Fehler hängen auch mit der Registrierung zusammen. Diese Dateien können beschädigt werden, wenn die Registrierung mit Junk-Dateien und Cookies geladen wird. In einer solchen Situation reinigen und reparieren Sie die Registrierung. Sie können dies manuell tun, aber es kann zeitaufwändig und schwierig sein, wenn Sie technisch nicht versiert sind. Laden Sie daher Restoro herunter. Es ist ein leistungsstarker und benutzerfreundlicher PC Fixer, der in einen Registry Cleaner eingebettet ist. Der Registry Cleaner scannt und entfernt alle Junk-Dateien, reinigt die Registry und repariert beschädigte DLL-Dateien sofort. Hier klicken um Restoro herunterzuladen und den Fehler Dsound.dll noch heute zu beheben!
Mehr erfahren
So entfernen Sie Aro 2012 von Ihrem Computer.

Aro2012 ist eine PC-Optimierungssoftware, die normalerweise mit anderer Software geliefert wird. Obwohl Aro2012 selbst keine Bedrohung darstellt, können die mitgelieferten Programme ein Problem für Ihren Computer darstellen.

Vom Autor: ARO ist ein fortschrittliches Reparatur- und Optimierungsprogramm, das entwickelt wurde, um Computer zu verbessern und zu warten, auf denen das Windows-Betriebssystem (sowohl 32- als auch 64-Bit) ausgeführt wird. ARO konzentriert sich darauf, Fehler zu finden, die sich in der Windows-Registrierung verstecken, PC- und Webbrowser-Durcheinander zu identifizieren, die die PC-Leistung beeinträchtigen können, und sicherzustellen, dass auf den Computern angemessene Sicherheitslösungen installiert und auf dem neuesten Stand sind. Mit seiner fortschrittlichen Scan-Engine bietet ARO umfassende Scanfunktionen, um Registrierungsfehler zu identifizieren und zu reparieren. ARO sucht und entfernt auch „Junk“-Dateien, die sich im Laufe der Zeit ansammeln und die PC-Leistung beeinträchtigen können.

Bei der Installation erstellt Aro2012 einen Starteintrag, der es ermöglicht, jedes Mal ausgeführt zu werden, wenn der Computer gestartet wird. Es fügt auch einen Aufgabenplaner hinzu, der es ermöglicht, ihn zu verschiedenen Zeiten auszuführen.

Informationen zu potenziell unerwünschten Anwendungen

Haben Sie jemals ein unerwünschtes Programm auf Ihrem Computersystem gefunden und darüber nachgedacht, wie es dorthin gelangt ist, da Sie sicher sind, dass Sie es nicht absichtlich heruntergeladen und niemals die Genehmigung zur Installation erteilt haben? Eine PUA / PUP (potenziell unerwünschte Anwendung / potenziell unerwünschtes Programm) ist eine Software, die mit Freeware/Shareware gebündelt geliefert wird und deren Installation auf Ihrem Computer Sie zustimmen. Dies sind Programme, die Sie definitiv nicht auf Ihrem PC haben möchten, da sie keinen nützlichen Dienst leisten. Der Begriff PUP wurde zuerst geprägt, um diese herunterladbare Crapware als etwas anderes als bösartige Software zu beschreiben. Der Grund ist, dass die meisten PUPs nicht etwa durch Sicherheitslücken in einen PC gelangen, sondern weil die Benutzer sie selbst installiert haben – zu 100 % unbeabsichtigt, versteht sich. PUPs sind zwar keine Malware, aber dennoch gefährliche Programme für Ihren Laptop oder Computer. Im besten Fall bieten diese Arten von unerwünschten Programmen kaum einen Nutzen, und im schlimmsten Fall können sie Ihrem Computer ziemlich schaden.

Was genau machen PUPs auf Ihrem PC?

Die meisten potenziell unerwünschten Programme liegen in Form von Adware vor, die normalerweise darauf abzielt, viele lästige Popup-Anzeigen, Banner, Coupons und Schnäppchen auf Webseiten anzuzeigen, die Sie durchsuchen. PUPS gibt es auch in Form unerwünschter Symbolleisten oder Browser-Plug-Ins. Sie nehmen nicht nur den gesamten Platz auf Ihrem Computerbildschirm ein, sondern Symbolleisten können auch Suchmaschinenergebnisse manipulieren, Ihre Surfaktivitäten verfolgen, die Gesamtleistung Ihres Internetbrowsers verringern und Ihre Internetverbindung auf ein Schneckentempo verlangsamen. Sie könnten unschuldig erscheinen, aber PUPs sind in der Regel Spyware. Und in den allermeisten Fällen merken die Endbenutzer nicht, dass sie ein unerwünschtes Programm installieren. Dies sind Softwareprogramme, die Ihnen nichts Nützliches tun; Sie nehmen nicht nur Speicherplatz auf Ihrer Festplatte ein, sondern verlangsamen auch Ihren Computer, ändern häufig Einstellungen ohne Ihre Erlaubnis, und die Liste der frustrierenden Funktionen lässt sich endlos fortsetzen.

Wie können Sie "Crapware" vermeiden?

• Lesen Sie das Kleingedruckte, damit die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), die Sie akzeptieren, nur für das Programm gilt, das Sie tatsächlich herunterladen möchten. • Wählen Sie immer die „Benutzerdefiniert“ oder „Erweitert“ Installation und klicken Sie niemals blind auf die Schaltfläche Weiter, wodurch Sie alle unerwünschten „Foistware“-Softwareprogramme deaktivieren können. • Verfügen Sie über ein solides Antivirenprogramm wie Safebytes Anti-Malware, das Ihren Computer vor PUPs schützen kann. Sobald Sie diese Software installieren, ist der Schutz vor Malware und PUPs bereits aktiviert. • Vermeiden Sie die Installation einer Freeware-Anwendung, die Sie nicht verwenden. „Freeware“ ist heutzutage nicht wirklich Freeware – sondern „Crapware“ bündelt Unsinn. • Laden Sie keine Softwareprogramme von Pop-ups, Online-Werbung, Filesharing-Websites oder anderen unzuverlässigen Quellen herunter; Achten Sie beim Herunterladen des Programms auf voreingestellte, unerwünschte Optionen. Vermeiden Sie den Besuch von Blogs und Websites, die Raubkopien unterstützen.

Was tun, wenn Sie keine Anti-Malware installieren können?

Praktisch jede Malware ist von Natur aus unsicher, aber bestimmte Arten von Schadsoftware richten auf Ihrem Computer viel mehr Schaden an als andere. Einige Malware wurde entwickelt, um Dinge, die Sie auf Ihrem Computer tun möchten, zu stören oder zu verhindern. Es kann Ihnen möglicherweise nicht erlauben, etwas aus dem Internet herunterzuladen, oder es wird Sie daran hindern, auf einige oder alle Websites zuzugreifen, insbesondere auf die Antiviren-Sites. Wenn Sie dies lesen, haben Sie wahrscheinlich eine Malware-Infektion, die Sie daran hindert, das Safebytes Anti-Malware-Programm auf Ihren Computer herunterzuladen und zu installieren. Obwohl diese Art von Problem schwieriger zu umgehen ist, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können.

Im abgesicherten Modus installieren

Wenn die Malware so eingestellt ist, dass sie beim Windows-Start geladen wird, sollte das Booten im abgesicherten Modus dies vermeiden. Wenn Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten, werden nur die minimal erforderlichen Anwendungen und Dienste geladen. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um Ihre Windows XP-, Vista- oder 7-Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerk zu starten. 1) Drücken Sie beim Einschalten/Starten die Taste F8 in 1-Sekunden-Intervallen. Dies sollte das Menü "Erweiterte Startoptionen" öffnen. 2) Wählen Sie mit den Pfeiltasten den abgesicherten Modus mit Netzwerk aus und drücken Sie die EINGABETASTE. 3) Sobald dieser Modus geladen ist, sollten Sie Internetzugang haben. Holen Sie sich jetzt die benötigte Anwendung zum Entfernen von Viren über den Internetbrowser. Um das Programm zu installieren, befolgen Sie die Anweisungen des Setup-Assistenten. 4) Führen Sie unmittelbar nach der Installation einen vollständigen Scan durch und lassen Sie die Software die erkannten Bedrohungen beseitigen.

Laden Sie das Antivirenprogramm in einem anderen Internetbrowser herunter

Webbasierte Viren können umgebungsspezifisch sein, auf einen bestimmten Internetbrowser abzielen oder bestimmte Versionen des Browsers angreifen. Wenn an Internet Explorer anscheinend ein Trojaner angehängt ist, wechseln Sie zu einem anderen Internetbrowser mit integrierten Sicherheitsfunktionen wie Chrome oder Firefox, um Ihr bevorzugtes Antivirenprogramm herunterzuladen – Safebytes.

Installieren Sie Anti-Malware und führen Sie sie von einem Thumb-Laufwerk aus

Eine weitere Option besteht darin, ein tragbares Antivirenprogramm auf Ihrem USB-Stick zu erstellen. Treffen Sie diese Maßnahmen, um ein USB-Stick zum Reinigen Ihres beschädigten Systems zu verwenden. 1) Verwenden Sie einen anderen virenfreien Computer, um Safebytes Anti-Malware herunterzuladen. 2) Stecken Sie das USB-Laufwerk in denselben Computer. 3) Doppelklicken Sie auf das Setup-Symbol der Antivirensoftware, um den Installationsassistenten auszuführen. 4) Wählen Sie das USB-Flash-Laufwerk als Ziel zum Speichern der Softwaredatei aus. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen. 5) Stecken Sie nun das USB-Stick in den beschädigten PC. 6) Führen Sie die Safebytes Anti-Malware direkt vom Flash-Laufwerk aus, indem Sie auf das Symbol doppelklicken. 7) Klicken Sie einfach auf "Jetzt scannen", um auf dem betroffenen Computer nach Viren zu suchen.

SafeBytes Anti-Malware: Leichter Malware-Schutz für Windows-PCs

Möchten Sie die allerbeste Anti-Malware-Software für Ihren Laptop oder Computer installieren? Es gibt viele Anwendungen, die in kostenpflichtigen und kostenlosen Versionen für Windows-Systeme erhältlich sind. Einige von ihnen sind ausgezeichnet, einige sind ok, und einige werden Ihren PC selbst ruinieren! Sie müssen ein Produkt auswählen, das einen guten Ruf erlangt hat und nicht nur Viren, sondern auch andere Arten von Malware erkennt. Auf der Liste der von Branchenexperten dringend empfohlenen Anwendungen befindet sich SafeBytes Anti-Malware, das zuverlässigste Programm für Microsoft Windows. SafeBytes kann als leistungsstarke Echtzeit-Antivirenanwendung beschrieben werden, die den typischen Computerbenutzer dabei unterstützt, seinen Computer vor böswilligen Bedrohungen zu schützen. Mit ihrem hervorragenden Schutzsystem erkennt und beseitigt diese Software schnell die meisten Sicherheitsbedrohungen, einschließlich Adware, Viren, Browser-Hijacker, Ransomware, Trojaner, Würmer und PUPs. SafeBytes hat eine Fülle wunderbarer Funktionen, die Ihnen helfen können, Ihren Computer vor Malware-Angriffen und Schäden zu schützen. Einige davon sind im Folgenden aufgeführt: Aktiver Schutz: SafeBytes bietet rund um die Uhr Schutz für Ihren PC und begrenzt sofort Malware-Angriffe. Es überwacht kontinuierlich Ihren Laptop oder Computer auf Hacker-Aktivitäten und bietet Benutzern außerdem einen hervorragenden Firewall-Schutz. Zuverlässigster Anti-Malware-Schutz: Mit einer von Kritikern hochgelobten Malware-Engine bietet SafeBytes mehrschichtigen Schutz, der darauf ausgelegt ist, tief in Ihrem Computer verborgene Viren und Malware abzufangen und zu entfernen. Extrem schnelles Scannen: Die sehr schnelle Malware-Scan-Engine von SafeBytes verkürzt die Scanzeiten und verlängert die Akkulaufzeit. Gleichzeitig werden infizierte Computerdateien oder Internetbedrohungen effektiv erkannt und entfernt. Website-Filterung: Durch sein einzigartiges Sicherheitsranking benachrichtigt SafeBytes Sie, ob eine Website sicher ist oder nicht. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie beim Surfen im Internet immer auf Ihre Online-Sicherheit achten. Minimale CPU- und RAM-Auslastung: Diese Software ist leichtgewichtig und läuft leise im Hintergrund und beeinträchtigt nicht die Effizienz Ihres Computers. Premium-Support: Der Support-Service ist 24 x 7 x 365 Tage per E-Mail und Chat verfügbar, um Ihre Fragen zu beantworten.

Technische Details und manuelle Entfernung (fortgeschrittene Benutzer)

Um Aro 2012 manuell zu entfernen, gehen Sie in der Systemsteuerung zur Liste Programme hinzufügen oder entfernen und wählen Sie das Programm aus, das Sie entfernen möchten. Gehen Sie für Webbrowser-Plug-Ins zum Add-On-/Erweiterungs-Manager Ihres Webbrowsers und wählen Sie das Add-On aus, das Sie deaktivieren oder entfernen möchten. Es wird auch empfohlen, Ihren Webbrowser auf seinen Standardzustand zurückzusetzen, um beschädigte Einstellungen zu reparieren. Um eine vollständige Entfernung sicherzustellen, suchen Sie die folgenden Registrierungseinträge auf Ihrem Computer und entfernen Sie sie oder setzen Sie die Werte entsprechend zurück. Bitte denken Sie daran, dass nur professionelle Benutzer versuchen sollten, die Registrierung manuell zu bearbeiten, da das Entfernen einer einzelnen kritischen Systemdatei zu einem ernsthaften Problem oder möglicherweise einem PC-Absturz führt. Darüber hinaus haben einige bösartige Programme die Fähigkeit, sich gegen das Löschen zu wehren. Es wird empfohlen, diese Aufgabe im abgesicherten Modus abzuschließen.
Dateien: Suchen & Löschen ARO2013_tbt.exe CleanSchedule.exe soref.dll AROSS.dll CheckForV4.dll aro.exe Registrierung: Suchen und löschen: CURRENT_USER / AROReminder
Mehr erfahren
Eine einfache Anleitung zur Fehlerbehebung 115

Fehler 115 - Was ist das?

Fehler 115 ist eine Art redundanter GameGuard-Ausführungsfehler. Wenn Sie GameGuard auf Ihrem PC installiert haben, wird höchstwahrscheinlich dieser Fehlercode auftreten. GameGuard ist im Grunde ein von INCA Internet entwickeltes Anti-Cheating-Roboter-Toolkit. Es wird installiert, um möglicherweise bösartige Anwendungen und gängige Betrugsmethoden bei Multiplayer-Online-Rollenspielen zu blockieren. Gleichzeitig ist diese Software jedoch berüchtigt für Fehler-Popups. Fehler 115 wird auf dem Windows-Bildschirm angezeigt, wenn ein Spiel mehrmals ausgeführt wurde oder Sie das laufende Spiel verlassen haben, ohne sich abzumelden. Fehler 115 wird im folgenden Format angezeigt:
GameGuard-Ausführungsfehler: 115 'Es gibt mehrere Ereignisse der Spielausführung oder GameGuard wird bereits ausgeführt. Schließen Sie das Spiel und versuchen Sie es erneut. '

Lösung

Bild der WiederherstellungsboxFehlerursachen

Der Fehler 115 kann aus mehreren Gründen auf Ihrem Windows-Bildschirm angezeigt werden. Diese beinhalten:
  • Mehrere Ausführungen des Spiels
  • Antivirus-Konflikt
  • Firewall-Konflikt
  • Registrierung mit fehlerhaften und ungültigen Einträgen überladen
Dieser Fehler kann Ihnen große Unannehmlichkeiten bereiten, wenn Sie gerne Mehrspieler-Rollenspiele wie Blood Feud, 9Dragons, Phantasy Star Universe und Alliance of Valiant Arms über das Internet spielen. Um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist es ratsam, diesen Fehler sofort zu beheben.

Weitere Informationen und manuelle Reparatur

Hier sind einige einfache Do-it-yourself-Methoden, um den Fehler 115 auf Ihrem PC zu beheben. Diese Methoden erfordern keine technischen Kenntnisse.

Methode 1 – Beenden Sie das Spiel, das bereits auf Ihrem System läuft

Um das Problem zu beheben, drücken Sie 'Strg + Umschalt + Esc', um den Task-Manager zu starten. Hier finden Sie eine Liste der Anwendungen, die auf Ihrem System ausgeführt werden. Beenden Sie die Spieleanwendung, um den Fehler 115 zu beheben. Wenn dies nicht funktioniert, starten Sie Ihren PC neu.

Methode 2 – Deaktivieren Sie vorübergehend Antivirenprogramme oder die Firewall

Manchmal kann dieser Fehler aufgrund eines Antiviren- oder Firewall-Sicherheitskonflikts auf Ihrem Computerbildschirm erscheinen. Diese Programme blockieren häufig Spieleanwendungen und Software wie GameGuard Aus diesem Grund können Sie auf Ihrem System keine Online-Spiele spielen. Um das Problem zu beheben, versuchen Sie, diese Programme vorübergehend auf Ihrem PC zu deaktivieren.

Methode 3 – Bereinigen und reparieren Sie die Registrierung

Der Fehler 115 kann auch aufgrund des Registrierungsproblems mit Symantec auftreten. Befolgen Sie diese Schritte, damit das Spiel ausgeführt werden kann:
  • Gehen Sie zu Ihrem Startmenü, suchen Sie nach Ausführen und schreiben Sie dann Regedit.
  • Suchen Sie HKEY_LOCAL_MACHINE. Um fortzufahren, gehen Sie zu SYSTEM, dann zu CurrentControlSet und dann zu Services.
  • Suchen Sie in der Liste nach SysPlant und klicken Sie darauf. Suchen Sie dann nach dem Wort „Start“, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Start“ und wählen Sie „Umbenennen“.
  • Benennen Sie „Start“ in „DWORD: 00000004“ um, schließen Sie dann Regedit und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu aktivieren.

Methode 4 – Laden Sie Total System Care herunter und führen Sie es aus.

Dieser Vorgang kann etwas knifflig und etwas zeitaufwändig sein. Daher ist es ratsam, Restoro herunterzuladen. Dies ist ein hochmoderner, benutzerfreundlicher PC Fixer, der mit einem leistungsstarken Registry Cleaner bereitgestellt wird. Es entfernt alle unnötigen Dateien, die die Registrierung überladen, wie fehlerhafte und ungültige Registrierungseinträge. Es repariert die beschädigte Registrierung und ermöglicht es ihr, wieder zu ihrer normalen Funktion zurückzukehren. Hier klicken um Restoro herunterzuladen.
Mehr erfahren
Windows-Updates konnten nicht installiert werden, 0x80073701
Kürzlich haben einige Benutzer einen Fehler gemeldet, als sie versuchten, ihre Computer zu aktualisieren. Dieser spezielle Windows Update-Fehler hat einen Fehlercode von 0x80073701. Wenn Sie einer der Benutzer sind, die auf diesen Fehler stoßen, lesen Sie weiter, da dieser Beitrag Ihnen zeigt, wie Sie ihn genau beheben können. Hier ist der genaue Kontext des Fehlers:
„Updates fehlgeschlagen. Es gab Probleme bei der Installation einiger Updates, aber wir werden es später erneut versuchen. 2019-07 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1903 für x86-basierte Systeme (KB4507453) - Fehler 0x80073701 ”
Der Windows Update-Fehler 0x80073701 enthält außerdem den Code "ERROR_SXS_ASSEMBLY_MISSING", der angibt, dass auf Ihrem Computer einige Systemdateien fehlen, die den Fehler bei der Update-Installation verursacht haben. Obwohl dieser Windows Update-Fehler keine schwerwiegenden Probleme verursacht, wird er dennoch im Abschnitt von Windows Update gemeldet, in dem er als "Update fehlgeschlagen" markiert ist. Es gibt verschiedene mögliche Lösungen, mit denen Sie diesen Fehler beheben können. Sie können versuchen, das DISM-Tool oder den SFC- oder System File Checker-Scan auszuführen. Sie können auch versuchen, die Windows Update-Fehlerbehebung auszuführen. Befolgen Sie für weitere Informationen die unten angegebenen Optionen.

Option 1 – Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, die Updates zu installieren

Ein Neustart Ihres Computers kann auch dazu beitragen, das Problem zu beheben, dass Windows Update den Fehler 0x80073701 nicht installiert hat. Es gibt Fälle, in denen das Problem von selbst behoben wird, da es sich möglicherweise nur um einen einfachen Netzwerk- oder PC-Fehler handelt.

Option 2 – Versuchen Sie, das DISM-Tool auszuführen

Das Ausführen des DISM-Tools hilft bei der Reparatur des Windows-Systemabbilds sowie des Windows-Komponentenspeichers in Windows 10. Mit diesem integrierten Tool stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung, z. B. "/ ScanHealth", "/ CheckHealth" und "/ RestoreHealth" ”.
  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  • Geben Sie dann diesen Befehl ein: exe / Online / Cleanup-Image / Restorehealth
  • Schließen Sie das Fenster nicht, wenn der Vorgang eine Weile dauert, da es wahrscheinlich einige Minuten dauern wird, bis er abgeschlossen ist.
Nachdem Sie dieses Tool ausgeführt haben, wird unter C: WindowsLogsCBSCBS.log eine Protokolldatei erstellt. Wenn der Windows Update-Client bereits defekt ist, werden Sie aufgefordert, eine laufende Windows-Installation als Reparaturquelle oder einen Windows-Ordner nebeneinander aus einer Netzwerkfreigabe als Quelle für die Dateien zu verwenden. Obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, geringer ist, müssen Sie im DISM-Tool einen erweiterten Befehl ausführen, um ein defektes Windows Update zu reparieren, wenn sich herausstellt, dass dies der Fall ist. Wiederholen Sie einfach den obigen Vorgang, aber verwenden Sie stattdessen den folgenden Befehl:
DISM.exe / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: C: RepairSourceWindows / LimitAccess

Option 3 – Versuchen Sie, den System File Checker auszuführen

System File Checker oder SFC ist ein integriertes Befehlsdienstprogramm, das bei der Wiederherstellung beschädigter und fehlender Dateien hilft. Es ersetzt schlechte und beschädigte Systemdateien durch gute Systemdateien, die möglicherweise den Fehler 0x80073701 verursachen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den SFC-Befehl auszuführen.
  • Tippen Sie auf Win + R, um Ausführen zu starten.
  • Eingeben cmd in das Feld und tippen Sie auf Enter.
  • Geben Sie nach dem Öffnen der Eingabeaufforderung ein sfc / scannow
  • Der Befehl startet einen System-Scan, der einige Zeit in Anspruch nimmt, bevor er abgeschlossen ist. Sobald dies erledigt ist, können Sie die folgenden Ergebnisse erhalten:
  1. Windows Resource Protection hat keine Integritätsverletzungen festgestellt.
  2. Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und erfolgreich repariert.
  3. Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden, konnte jedoch einige davon nicht reparieren.
  • Starte deinen Computer neu.

Option 4 – Versuchen Sie, die Windows Update-Problembehandlung auszuführen

Das Ausführen der integrierten Windows Update-Problembehandlung kann Ihnen auch dabei helfen, den Windows Update-Fehler 0x80073701 zu beheben. Um es auszuführen, gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie dann Fehlerbehebung aus den Optionen. Klicken Sie dort auf Windows Update und dann auf die Schaltfläche "Problembehandlung ausführen". Befolgen Sie danach die nächsten Anweisungen auf dem Bildschirm, und Sie sollten bereit sein, loszulegen.
Mehr erfahren
1 2 3 ... 167
Logo
Copyright © 2022 ErrorTools. Alle Rechte vorbehalten
Warenzeichen: Microsoft Windows-Logos sind eingetragene Warenzeichen von Microsoft. Haftungsausschluss: ErrorTools.com ist nicht mit Microsoft verbunden und beansprucht keine direkte Zugehörigkeit.
Die Informationen auf dieser Seite dienen nur zu Informationszwecken.
DMCA.com Schutzstatus