Was tun, wenn Google Chrome den Browserverlauf und die Daten in Windows 10 nicht löscht?

Was tun, wenn Google Chrome den Browserverlauf und die Daten in Windows 10 nicht löscht?

AUFMERKSAMKEIT BITTE!

Malware kann sich mehrmals selbst installieren, wenn Sie ihre Kerndateien nicht löschen. Dies erfordert möglicherweise das Aufspüren von Dutzenden von Dateien an verschiedenen Speicherorten.

Wir empfehlen, Restoro herunterzuladen, um Malware für Sie zu beseitigen (der gesamte Vorgang dauert ca. 15 Minuten).

Was tun, wenn Google Chrome den Browserverlauf und die Daten in Windows 10 nicht löscht?

Wie Sie wissen, ist einer der beliebtesten Browser heutzutage der Google Chrome-Browser. Das tägliche Surfen im Internet mit Ihrem Chrome-Browser hinterlässt eine Spur des Browserverlaufs. Google verwendet den Browserverlauf, um das Surferlebnis zu optimieren und zu verbessern. Es gibt jedoch Situationen, in denen Chrome-Nutzer Probleme beim Löschen ihres Webbrowser-Verlaufs, ihrer Daten, Cookies und ihres Caches haben. In diesem Beitrag werden Sie durch bestimmte Einstellungen geführt, mit denen Sie den Browserverlauf in Chrome entfernen können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Browserverlauf in Chrome zu löschen. Bevor Sie sie jedoch ausprobieren, können Sie zunächst die grundlegende mit den folgenden Schritten ausprobieren:

  • Klicken Sie zunächst auf das dreipunktige Symbol und dann im Menü auf Verlauf.
  • Klicken Sie anschließend auf die Option Browserdaten löschen und wählen Sie "Alle Zeiten".
  • Wählen Sie dann den Verlaufstyp aus, den Sie löschen möchten.
  • Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Daten löschen.

Wenn das Löschen des Browserverlaufs in Chrome auf die alte Weise nicht funktioniert hat, können Sie versuchen, die unten angegebenen Optionen zu überprüfen.

Option 1 - Leeren Sie den Cache mit dem Datei-Explorer

Als erstes können Sie den Cache mithilfe des Datei-Explorers leeren. Befolgen Sie zunächst die folgenden Schritte:

  • Tippen Sie auf die Win + E-Tasten, um den Datei-Explorer zu öffnen.
  • Navigieren Sie als Nächstes zu den folgenden Pfaden:
    • C: UsersYOURUSERNAMEAppDataLocalGoogleChromeUser DataDEFAULTCache
    • C: UsersYOURUSERNAMEAppDataLocalGoogleChromeUser DataPROFILENAMECache
  • Ersetzen Sie an den oben angegebenen Stellen "IHR BENUTZERNAME" durch den von Ihnen verwendeten Benutzerprofilnamen und suchen Sie dann nach einer Datei mit dem Namen "Cookies".
  • Löschen Sie nun den Inhalt.

Option 2 - Chrome zurücksetzen

Das Zurücksetzen von Chrome kann Ihnen auch dabei helfen, den Fehler zu beheben. Dies bedeutet, dass Sie die Standardeinstellungen wiederherstellen und alle Erweiterungen, Add-Ons und Designs deaktivieren. Außerdem werden die Inhaltseinstellungen zurückgesetzt und die Cookies, der Cache und die Site-Daten werden ebenfalls gelöscht. Um Chrome zurückzusetzen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Öffnen Sie Google Chrome und tippen Sie auf die Tasten Alt + F.
  • Klicken Sie danach auf Einstellungen.
  • Scrollen Sie als Nächstes nach unten, bis die Option Erweitert angezeigt wird. Sobald Sie sie sehen, klicken Sie darauf.
  • Wechseln Sie nach dem Klicken auf die Option "Erweitert" zur Option "Wiederherstellen und Bereinigen" und klicken Sie auf die Option "Einstellungen auf ihre ursprünglichen Standardeinstellungen zurücksetzen", um Google Chrome zurückzusetzen.
  • Starten Sie jetzt Google Chrome neu.

Option 3 - Versuchen Sie, Chrome neu zu installieren

Es gibt Fälle, in denen Programme Dateien nach der Deinstallation zurücklassen und das Gleiche mit Chrome passieren kann. Bevor Sie Chrome neu installieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie den Ordner Benutzerdaten gelöscht haben. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

  • Drücken Sie die Win + R-Tasten, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  • Geben Sie als Nächstes "% LOCALAPPDATA% GoogleChromeUser Data" in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Ordner "Benutzerdaten" zu öffnen.
  • Benennen Sie von dort aus den Standardordner um und benennen Sie ihn anders, z. B. "Default.old".
  • Installieren Sie danach Google Chrome erneut und überprüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Option 4 - Führen Sie den Restoro aus

Wenn keine der drei oben genannten Optionen funktioniert hat, gibt es eine Ein-Klick-Lösung namens Restoro, mit der Sie die Browserdaten in Ihrem Google Chrome-Browser löschen können. Dieses Programm ist ein nützliches Tool, mit dem Sie nicht nur die Browserdaten in Ihrem Browser löschen, sondern auch beschädigte Registrierungen reparieren und die Gesamtleistung Ihres PCs optimieren können. Abgesehen davon wird Ihr Computer auch von Junk- oder beschädigten Dateien befreit, mit denen Sie unerwünschte Dateien von Ihrem System entfernen können. Dies ist im Grunde eine Lösung, die Sie mit nur einem Klick erreichen können. Es ist einfach zu bedienen, da es benutzerfreundlich ist. Eine vollständige Anleitung zum Herunterladen und Verwenden finden Sie in den folgenden Schritten.

Führen Sie mit Restoro einen vollständigen System-Scan durch. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen.

  1. Schalte deinen Computer ein. Wenn es schon eingeschaltet ist, musst du rebooten

  1. Danach wird die BIOS Der Bildschirm wird angezeigt. Wenn jedoch stattdessen Windows angezeigt wird, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie sich im BIOS-Bildschirm befinden, wiederholen Sie das Drücken F8auf diese Weise die Fortgeschrittene Option auftaucht.
  1. So navigieren Sie durch die Fortgeschrittene Option Verwenden Sie die Pfeiltasten und wählen Sie Safe Modus mit Vernetzung dann schlagen
  1. Windows lädt jetzt die Safe Modus mit Netzwerk.
  1. Drücken und halten Sie beide R Schlüssel und Windows-Schlüssel.

  1. Wenn es richtig gemacht wird, wird die Windows Run Box wird auftauchen.
  1. Geben Sie die URL-Adresse Klicken Sie im Dialogfeld Ausführen auf die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK.
  1. Danach wird das Programm heruntergeladen. Warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist, und öffnen Sie dann den Launcher, um das Programm zu installieren.
  1. Führen Sie nach Abschluss des Installationsvorgangs Restoro aus, um einen vollständigen System-Scan durchzuführen.

  1. Klicken Sie nach Abschluss des Scans auf „Jetzt reparieren, reinigen und optimieren"-Taste.