So beheben Sie den Windows 10-Fehlercode 0x80073712

So beheben Sie den Windows 10-Fehlercode 0x80073712

AUFMERKSAMKEIT BITTE!

Malware kann sich mehrmals selbst installieren, wenn Sie ihre Kerndateien nicht löschen. Dies erfordert möglicherweise das Aufspüren von Dutzenden von Dateien an verschiedenen Speicherorten.

Wir empfehlen, Restoro herunterzuladen, um Malware für Sie zu beseitigen (der gesamte Vorgang dauert ca. 15 Minuten).

So beheben Sie den Windows 10-Fehlercode 0x80073712

Windows 10 hat eine der effizientesten und benutzerfreundlichsten Oberflächen angezeigt. Es gab jedoch viele Probleme im Backend dieses allgemein gelobten Betriebssystems: Beispielsweise ist Windows Update immer noch eine wackelige und fehlerbehaftete Systemanwendung. Ein Beispiel für diesen Fehler ist der Windows Update-Fehler 0x80073712, der Benutzern im Weg steht, die nur die Aktualisierung ihres PCs problemlos durchführen möchten.

Der Fehlercode 0x80073712 zeigt an, dass eine von Windows Update für die Funktion benötigte Datei entweder beschädigt, fehlt oder beschädigt ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Windows-Version für immer so bleibt, wie sie ist, ohne dass ein Modus zum Aktualisieren vorhanden ist. Der Windows Update-Fehler 0x80073712 kann mit den folgenden Schritten und einigen in Windows integrierten Schritten zur Fehlerbehebung perfekt behoben werden:

Lösung 1: Öffnen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung

  1. Öffnen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung, indem Sie gleichzeitig die Fenstertaste und die Taste "S" drücken.
  2. Geben Sie das Wort "Fehlerbehebung" in das Suchfeld ein und wählen Sie das Ergebnis der Fehlerbehebung aus
  3. Wählen Sie im neuen Fenster "Windows Update" aus, um Fehler zu beheben.
  4. Führen Sie die Fehlerbehebung aus, öffnen Sie Windows Update und versuchen Sie, das Update erneut zu installieren.

Lösung 2: Führen Sie das DISM-Tool aus

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie gleichzeitig die Windows-Taste und die S-Taste drücken
  2. Geben Sie "cmd" in das Suchfeld ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste unter den Ergebnissen auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
  3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster Folgendes ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste

DISM.exe / Online / Säuberungsbild / Scanhealth

DISM.exe / Online / Bereinigungs-Image / Restorehealth

  1. Um das Eingabeaufforderungsfenster Administrator: zu schließen, geben Sie Beenden ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Führen Sie Windows Update erneut aus.

Lösung 3: Benennen Sie den Software Distribution-Ordner um

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung wie zuvor erwähnt
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste
    Netz stoppen wuauserv
    net stop cryptSvc
    Netto-Stoppbits
    Netzstop msiserver
    Benennen Sie c: windowsSoftwareDistribution softwaredistribution.old um
    net starten wuauserv
    net starten cryptSvc
    Nettobeginn-Bits
    Net Start MSIServer
    verlassen
  3. Starten Sie den PC neu und führen Sie den Updater aus, wenn er wieder funktioniert.

Lösung 4: Starten Sie die Windows Update-Dienste neu

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und R, um Ausführen -> Eingabedienste.msc -> zu öffnen, und drücken Sie die Eingabetaste
  2. Suchen Sie nach dem Windows Update-Dienst -> Überprüfen Sie dessen Status
  3. Wenn dies nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie Start, um den Start von Windows Update zu erzwingen
  4. Wenn ein Fehler auftritt, suchen Sie die Option Starttyp und setzen Sie sie auf Automatisch
  5. Jetzt sollten Sie Ihren Computer neu starten und prüfen, ob Ihr Windows Update in Ordnung ist

Lösung 5: Beheben Sie Registrierungsprobleme

Wenn nach all den oben genannten Lösungen weiterhin Probleme mit Windows Update auftreten, liegt das Problem möglicherweise in der Registrierung, die entweder beschädigt oder beschädigt ist. Sie können Ihre Windows-Registrierung manuell bearbeiten, indem Sie Ihren Windows-Registrierungseditor öffnen. Dies ist jedoch riskant, da ein falscher Buchstabe Ihrem System unkalkulierbaren Schaden zufügen kann. Um dies für unerfahrene Benutzer sicher zu tun. Wir empfehlen die Verwendung eines Registry Cleaner / Tools von Drittanbietern, von denen viele online verfügbar sind.