Behebung des Problems „Wir können kein USB-Flash-Laufwerk finden“ - Windows 10-Setup-Fehler

Behebung des Problems „Wir können kein USB-Flash-Laufwerk finden“ - Windows 10-Setup-Fehler

[Aufmerksamkeitsnachricht]

Behebung des Problems „Wir können kein USB-Flash-Laufwerk finden“ - Windows 10-Setup-Fehler

Eine der bevorzugten Möglichkeiten zum Aktualisieren von Windows 10 ist das Erstellen eines bootfähigen USB-Laufwerks. Sie können jedoch Ihre Meinung ändern, wenn während des Windows 10-Setups ein Fehler auftritt, der besagt: "Wir können kein USB-Flash-Laufwerk finden". Die Sorge, diesen Fehler nicht zu beheben, kann mithilfe einiger Vorschläge behoben werden, die in diesem Beitrag bereitgestellt werden.

Das Lustige an diesem Fehler im Windows-Setup ist, dass der Computer sagt, dass er nicht vorhanden ist, wenn er eindeutig vorhanden ist. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie überprüfen, ob auf Ihrem Computer auf das USB-Gerät zugegriffen werden kann, oder Sie können auch ein anderes USB-Gerät ausprobieren. Darüber hinaus können Sie überprüfen, ob Probleme mit den USB 3.0- und USB 2.0-Anschlüssen vorliegen, da dies der Grund sein kann, warum Sie den Fehler erhalten oder die fehlerhaften Sektoren im USB-Laufwerk beheben sowie prüfen, ob das USB-Laufwerk vorhanden ist wird als primäres Laufwerk festgelegt.

Option 1 - Versuchen Sie zu überprüfen, ob auf Ihrem PC auf USB zugegriffen werden kann

Um das Problem zu beheben, müssen Sie zunächst prüfen, ob Sie von Ihrem Computer aus auf Ihr USB-Gerät zugreifen können. Sie müssen lediglich den Datei-Explorer öffnen und prüfen, ob das USB-Gerät dort aufgeführt ist oder nicht.

Option 2 - Versuchen Sie, ein anderes USB-Gerät anzuschließen

Das nächste, was Sie tun können, um den Fehler zu beheben, ist zu versuchen, ein anderes USB-Gerät anzuschließen, insbesondere das mit mehr Speicherplatz. Sie müssen auch sicherstellen, dass es auf einem anderen PC funktioniert.

Option 3 - Beheben Sie alle Probleme mit den USB 3.0- und 2.0-Anschlüssen

Obwohl die USB 3.0-Anschlüsse mit den USB 2.0-Anschlüssen kompatibel sind, bedeutet dies nicht unbedingt, dass bei der Verwendung keine Probleme auftreten. Daher ist es am besten, Probleme zu beheben oder besser noch ein kompatibles Laufwerk zu verwenden.

Option 4 - Versuchen Sie, die fehlerhaften Sektoren im USB-Laufwerk über CHKDSK zu beheben

Wenn es um Probleme mit der Festplatte oder Wechseldatenträgern geht, gibt es in Windows ein Hilfsprogramm namens "chkdsk". Führen Sie die folgenden Schritte aus, um es zu verwenden.

  • Tippen Sie auf die Win + S-Tasten, um das Suchfeld zu öffnen.
  • Geben Sie dann "Eingabeaufforderung" in das Feld ein und klicken Sie in den angezeigten Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
  • Kopieren Sie nach dem Öffnen einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste:

CHKDSK [Datenträger [[Pfad] Dateiname]] [/ F] [/ V] [/ R] [/ X] [/ C] [: Größe]]

Hinweis: In dem oben angegebenen Befehl versucht "[/ F]", die Systemfehler zu beheben, während "[/ R]" die fehlerhaften Sektoren behebt.

  • Wenn Sie nun nach dem Neustart Ihres PCs aufgefordert werden, CHKDSK auszuführen, tippen Sie einfach auf Y und starten Sie Ihren PC neu.
  • Wenn CHKDSK keine Fehler finden kann, tippen Sie auf die Win + E-Tasten und navigieren Sie durch das Zugriffsfenster. Klicken Sie dort mit der rechten Maustaste auf das betreffende Laufwerk und dann auf Eigenschaften.
  • Klicken Sie nach dem Öffnen der Eigenschaften auf die Registerkarte Extras und dann auf die Schaltfläche „Prüfen“ im Abschnitt Fehlerprüfung.
  • Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer neu.

Option 5 - Überprüfen Sie, ob USB als primäres Laufwerk eingestellt ist

Möglicherweise möchten Sie auch überprüfen, ob das USB-Laufwerk als primäres Laufwerk festgelegt ist. Andernfalls wird es nicht in der Liste angezeigt. Es kann auch sein, dass sich auf dem USB-Laufwerk eine primäre Festplatte befindet. Um es rückgängig zu machen, müssen Sie das Dienstprogramm DISKPART verwenden.

  • Geben Sie in der Suche starten die Eingabeaufforderung ein, klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie dann die Option Als Administrator ausführen aus.
  • Führen Sie als Nächstes den Befehl "diskpart" aus, um das Dienstprogramm DISKPART zu starten.
  • Geben Sie danach den Befehl "List Disk" ein und tippen Sie auf die Eingabetaste, um die Liste der Festplatten auf dem Computer anzuzeigen. Sie müssen die Laufwerksnummer oder den Buchstaben des betreffenden USB-Laufwerks notieren.
  • Geben Sie anschließend den Befehl "select disk <X>" ein, wobei X der Buchstabe oder die Nummer des Laufwerks ist, und tippen Sie auf die Eingabetaste.
  • Führen Sie dann den Befehl "Listenpartition" aus, um die Liste aller Partitionen auf Ihrem Computer anzuzeigen. Es sollte als 0, 1 oder 2 aufgeführt sein. 0 ist die primäre Partition.
  • Geben Sie nun den Befehl "Partition 0 auswählen" ein und tippen Sie auf die Eingabetaste. Geben Sie dann "Partition löschen" ein, um die ausgewählte Partition zu löschen.
  • Sie können dasselbe auch mit den anderen Partitionen tun. Wenn Sie fertig sind, führen Sie den Befehl format aus, um das USB-Laufwerk in ein Standardlaufwerk zu verwandeln.

Die oben angegebenen Optionen sollten den Fehler "Wir können kein USB-Flash-Laufwerk finden" in der Befehlszeile Ihres Windows 10-Computers beheben. Wenn nicht, können Sie eine Ein-Klick-Lösung namens Restoro ausprobieren. Dieses Programm ist ein nützliches Tool, mit dem beschädigte Registrierungen repariert und die Gesamtleistung Ihres PCs optimiert werden können. Abgesehen davon wird Ihr Computer auch von Junk-Dateien oder beschädigten Dateien befreit, mit denen Sie unerwünschte Dateien von Ihrem System entfernen können. Dies ist im Grunde eine Lösung, die Sie mit nur einem Klick erreichen können. Es ist einfach zu bedienen, da es benutzerfreundlich ist. Eine vollständige Anleitung zum Herunterladen und Verwenden finden Sie in den folgenden Schritten.

Führen Sie mit Restoro einen vollständigen System-Scan durch. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen.

  1. Schalte deinen Computer ein. Wenn es schon eingeschaltet ist, musst du rebooten

  1. Danach wird die BIOS Der Bildschirm wird angezeigt. Wenn jedoch stattdessen Windows angezeigt wird, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie sich im BIOS-Bildschirm befinden, wiederholen Sie das Drücken F8auf diese Weise die Fortgeschrittene Option auftaucht.
  1. So navigieren Sie durch die Fortgeschrittene Option Verwenden Sie die Pfeiltasten und wählen Sie Safe Modus mit Vernetzung dann schlagen
  1. Windows lädt jetzt die Safe Modus mit Netzwerk.
  1. Drücken und halten Sie beide R Schlüssel und Windows-Schlüssel.

  1. Wenn es richtig gemacht wird, wird die Windows Run Box wird auftauchen.
  1. Geben Sie die URL-Adresse Klicken Sie im Dialogfeld Ausführen auf die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK.
  1. Danach wird das Programm heruntergeladen. Warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist, und öffnen Sie dann den Launcher, um das Programm zu installieren.
  1. Führen Sie nach Abschluss des Installationsvorgangs Restoro aus, um einen vollständigen System-Scan durchzuführen.

  1. Klicken Sie nach Abschluss des Scans auf „Jetzt reparieren, reinigen und optimieren"-Taste.