Behebung des Fehlers "Das System hat nicht autorisierte Änderungen an der Firmware, dem Betriebssystem oder den UEFI-Treibern gefunden" in Windows 10

Behebung des Fehlers "Das System hat nicht autorisierte Änderungen an der Firmware, dem Betriebssystem oder den UEFI-Treibern gefunden" in Windows 10

AUFMERKSAMKEIT BITTE!

Malware kann sich mehrmals selbst installieren, wenn Sie ihre Kerndateien nicht löschen. Dies erfordert möglicherweise das Aufspüren von Dutzenden von Dateien an verschiedenen Speicherorten.

Wir empfehlen, Restoro herunterzuladen, um Malware für Sie zu beseitigen (der gesamte Vorgang dauert ca. 15 Minuten).

Behebung des Fehlers "Das System hat nicht autorisierte Änderungen an der Firmware, dem Betriebssystem oder den UEFI-Treibern gefunden" in Windows 10

Wenn Ihr Windows-Computer nicht startet und Secure Boot Violation anzeigt - Das System hat auf dem Bildschirm nicht autorisierte Änderungen an der Firmware, dem Betriebssystem oder den UEFI-Treibern gefunden. Befolgen Sie diese Anleitung, um das Problem zu beheben.

Wenn Sie auf Ihrem Computer auf ein solches Problem stoßen, wird auf Ihrem Bildschirm die folgende Fehlermeldung angezeigt:

„Sichere Bootverletzung

Das System hat nicht autorisierte Änderungen an der Firmware, dem Betriebssystem oder den UEFI-Treibern festgestellt.

Drücken Sie [OK], um das nächste Startgerät auszuführen, oder rufen Sie direkt das BIOS-Setup auf, wenn keine anderen Startgeräte installiert sind.

Gehen Sie zu BIOS-Setup> Erweitert> Booten und ändern Sie das aktuelle Startgerät in andere gesicherte Startgeräte. “

Diese Art von Fehlermeldung wird aufgrund des sicheren Starts angezeigt, der Ihren Computer vor dem Ausführen von nicht vom OEM signierter Startsoftware während des Startvorgangs schützt. Mit anderen Worten, die Secure Boot-Firmware sucht bei jedem Start Ihres Computers nach nicht signierter Boot-Software. Wenn sie etwas Seltsames feststellt, blockiert sie den Boot und zeigt die Fehlermeldung an. Um diesen Fehler zu beheben, können Sie zwei Dinge versuchen. Sie können versuchen, den sicheren Start zu deaktivieren oder einen Systemwiederherstellungspunkt zu verwenden. Ausführlichere Anweisungen finden Sie in den folgenden Optionen.

Option 1 - Deaktivieren Sie den sicheren Start im BIOS

Das Deaktivieren des sicheren Starts in den BIOS-Einstellungen wird auf jeden Fall empfohlen, um das Problem zu beheben. Um Secure Boot zu deaktivieren, müssen Sie Folgendes tun:

  • Starten Sie zunächst Ihren Computer unter Windows 10.
  • Gehen Sie anschließend zu Einstellungen> Windows Update. Überprüfen Sie von dort aus, ob Sie etwas herunterladen und installieren müssen, wenn verfügbare Updates angezeigt werden. Normalerweise senden und aktualisieren OEMs die Liste der vertrauenswürdigen Hardware, Treiber und Betriebssysteme für Ihren Computer.
  • Rufen Sie danach das BIOS Ihres Computers auf.
  • Gehen Sie dann zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Erweiterte Startoptionen. Wenn Sie auf Jetzt neu starten klicken, wird Ihr Computer neu gestartet und Sie erhalten alle erweiterten Optionen.
  • Wählen Sie als Nächstes Fehlerbehebung> Erweiterte Optionen. Wie Sie sehen können, bietet dieser Bildschirm weitere Optionen, einschließlich Systemwiederherstellung, Startreparatur, Zurück zur vorherigen Version, Eingabeaufforderung, Systemabbildwiederherstellung und UEFI-Firmware-Einstellungen.

  • Wählen Sie die UEFI-Firmware-Einstellungen aus, mit denen Sie zum BIOS gelangen.
  • Gehen Sie von dort zu Sicherheit> Boot> Authentifizierung, wo Sie Secure Boot sehen sollten. Beachten Sie, dass jeder OEM seine eigenen Möglichkeiten zur Implementierung der Optionen hat, sodass diese variieren.
  • Setzen Sie als Nächstes den sicheren Start auf Deaktiviert und die Legacy-Unterstützung auf Ein oder Aktiviert.

  • Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen und beenden Sie das Programm. Danach wird Ihr Computer neu gestartet.

Option 2 - Versuchen Sie, die Systemwiederherstellung in den erweiterten Startoptionen auszuführen

Da Sie Ihren Windows 10-Computer wahrscheinlich nicht starten können, können Sie versuchen, die Systemwiederherstellung in den erweiterten Startoptionen erneut auszuführen.

  • Starten Sie Ihren Computer im Bildschirm Erweiterte Startoptionen.
  • Von dort aus sehen Sie einige Optionen zur Fehlerbehebung, wenn Sie sich nicht wie gewohnt bei Windows anmelden können.

  • Wählen Sie nun Fehlerbehebung> Erweiterte Optionen> Eingabeaufforderung.
  • Geben Sie danach „rstrui”Und drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen, mit dem der Systemwiederherstellungsprozess gestartet wird.

Option 3 - Erstellen Sie ein ordnungsgemäß bootfähiges USB-Laufwerk / Stick

Um ein ordnungsgemäß bootfähiges USB-Laufwerk zu erstellen, müssen Sie das Windows Media Creation-Tool verwenden. Mit dem Tool zur Medienerstellung in Windows können Sie mithilfe der ISO-Installationsdatei ein bootfähiges Gerät erstellen, mit dem Sie Windows auf Ihrem PC installieren können. Beachten Sie, dass dies etwas anders ist als der übliche Installationsprozess, da dadurch die aktuellen Einstellungen und Daten Ihres Computers auf dem primären Laufwerk gelöscht werden können. Bevor Sie fortfahren, müssen Sie daher alle Ihre Daten auf einem Wechseldatenträger sichern und dann mit dem Media Creation-Tool ein bootfähiges Laufwerk erstellen.

  • Nachdem Sie das bootfähige Laufwerk erstellt haben, müssen Sie es an Ihren Computer anschließen und anschließend neu starten.
  • Tippen Sie anschließend auf die Taste F10 oder Esc, um die Startoptionen zu öffnen.
  • Stellen Sie nun die Startpriorität des Wechseldatenträgers auf die höchste ein. Befolgen Sie nach dem Setup die nächsten Anweisungen auf dem Bildschirm und installieren Sie Windows ohne Probleme.

Wenn die oben angegebenen Vorschläge den Fehler "Das System hat nicht autorisierte Änderungen an der Firmware, dem Betriebssystem oder den UEFI-Treibern gefunden" auf Ihrem Windows 10-Computer nicht behoben haben, gibt es auch eine andere Option, die möglicherweise hilfreich ist. Dieses Programm wird oft als One-Click-Lösung bezeichnet. Es ist besser als andere Systemdienstprogramme oder Antivirenprogramme. Es hilft Ihnen nicht nur dabei, die Festplattennutzung und den Arbeitsspeicher Ihres Computers freizugeben, sondern auch, das Problem zu beheben, mit dem Ihr System konfrontiert ist . Dieses Programm ist als Restoro bekannt und ein nützliches Tool, mit dem beschädigte Registries repariert und die Gesamtleistung Ihres PCs optimiert werden können, einschließlich Blue Screen of Death-Fehlern. Abgesehen davon wird Ihr Computer auch von Junk- oder beschädigten Dateien befreit, mit denen Sie unerwünschte Dateien von Ihrem System entfernen können. Dies ist im Grunde eine Lösung, die Sie mit nur einem Klick erreichen können. Es ist einfach zu bedienen, da es benutzerfreundlich ist. Eine vollständige Anleitung zum Herunterladen und Verwenden finden Sie in den folgenden Schritten.

Führen Sie mit Restoro einen vollständigen System-Scan durch. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen.

  1. Schalte deinen Computer ein. Wenn es schon eingeschaltet ist, musst du rebooten

  1. Danach wird die BIOS Der Bildschirm wird angezeigt. Wenn jedoch stattdessen Windows angezeigt wird, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie sich im BIOS-Bildschirm befinden, wiederholen Sie das Drücken F8auf diese Weise die Fortgeschrittene Option auftaucht.
  1. So navigieren Sie durch die Fortgeschrittene Option Verwenden Sie die Pfeiltasten und wählen Sie Safe Modus mit Vernetzung dann schlagen
  1. Windows lädt jetzt die Safe Modus mit Netzwerk.
  1. Drücken und halten Sie beide R Schlüssel und Windows-Schlüssel.

  1. Wenn es richtig gemacht wird, wird die Windows Run Box wird auftauchen.
  1. Geben Sie die URL-Adresse Klicken Sie im Dialogfeld Ausführen auf die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK.
  1. Danach wird das Programm heruntergeladen. Warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist, und öffnen Sie dann den Launcher, um das Programm zu installieren.
  1. Führen Sie nach Abschluss des Installationsvorgangs Restoro aus, um einen vollständigen System-Scan durchzuführen.

  1. Klicken Sie nach Abschluss des Scans auf „Jetzt reparieren, reinigen und optimieren"-Taste.