So entfernen Sie Boost My PC von Ihrem System

So entfernen Sie Boost My PC von Ihrem System

AUFMERKSAMKEIT BITTE!

Malware kann sich mehrmals selbst installieren, wenn Sie ihre Kerndateien nicht löschen. Dies erfordert möglicherweise das Aufspüren von Dutzenden von Dateien an verschiedenen Speicherorten.

Wir empfehlen, Restoro herunterzuladen, um Malware für Sie zu beseitigen (der gesamte Vorgang dauert ca. 15 Minuten).

Safebyes Anti-Malware eliminiert Boost My PC vollständig

Der kostenlose Scanner erkennt alle Malware auf Ihrem PC

Um Malware zu entfernen, müssen Sie eine lizenzierte Version der Software erwerben

Bedrohungsinformationen

Name: Mache meinen Computer schneller
Kategorien: Potenziell unerwünschte Anwendungen
Anwendungsgebiete Bedrohungsstufe: 1 / 10

Boost My PC Beschreibung

Boost My PC ist ein Programm, das von 1.0.2.6 entwickelt wurde. Während des Setups wird dem Windows Task Scheduler eine geplante Aufgabe hinzugefügt, um das Programm zu verschiedenen geplanten Zeiten zu starten (der Zeitplan variiert je nach Version). Nach der Installation wird der Windows-Shell ein Kontextmenü-Handler hinzugefügt, um einen schnellen Zugriff auf das Programm zu ermöglichen.
Boost My PC präsentiert sich als legitimes Dienstprogramm zur Beschleunigung des PCs. Es scannt Ihren Computer nach Problemen und zeigt Fehler an, die behoben werden müssen. Wenn Sie akzeptieren, diese angeblichen Fehler zu beheben, werden Sie um eine Zahlung gebeten, um dieses Produkt für einige Monate zu aktivieren.
Viele Antivirenscanner haben diese Anwendungen als potenziell unerwünschtes Programm gekennzeichnet. Boost My PC ist zwar für sich genommen nicht so schädlich, wird jedoch mit anderen potenziell unerwünschten Programmen geliefert, die Ihren Computer beschädigen können.

Aliase und alternative Antiviren-Erkennungen

PUA.BoostMyPC, Artemis! 1F66D2C3ED6E, PUP.Optional.BoostMyPC, PUP.BoostMyPC, Program.Unwanted.1624, TR / Decep.BoostMyPC.EL.2, Troj / Deceptor-S, Trojan (0050b1a31), Win32 / Decept .A, Win32: BoostMyPC-A [PUP]

Informationen zu potenziell unerwünschten Anwendungen

Wenn Sie jemals ein Softwarepaket über das Internet heruntergeladen und installiert haben (Shareware, Freeware usw.), stehen die Chancen gut, dass Sie unabsichtlich unerwünschte Programme auf Ihrem Computer installiert haben. Potenziell unerwünschte Programme (PUP), auch als potenziell unerwünschte Anwendungen (PUA) bezeichnet, sind Programme, die Sie überhaupt nicht wollten und die manchmal mit Freeware-Software geliefert werden. Einmal installiert, können die meisten dieser Anwendungen schwer zu entfernen sein und eher zu einem Schmerz als zu einem Vorteil werden.

Es ist durch den Namen klar - unerwünschte Anwendungen - aber es war nicht wirklich "Malware" im herkömmlichen Sinne. Ähnlich wie Malware verursachen PUPs Probleme beim Herunterladen und Installieren auf Ihrem Computer. Was einen PUP jedoch unterscheidet, ist, dass Sie die Zustimmung zum Herunterladen erteilen - obwohl die Wahrheit völlig anders ist -, dass das Software-Installationspaket Sie tatsächlich dazu verleitet, der Installation zuzustimmen. Unabhängig davon, ob es sich um Malware oder eine andere handelt, sind PUPs für den Benutzer fast immer schädlich, da sie Adware, Spyware, Protokollierung von Tastenanschlägen und andere gefährliche „Crapware“ -Funktionen auf Ihrem Computer verursachen können.

Wie sehen unerwünschte Programme genau aus?
Potenziell unerwünschte Programme werden in verschiedenen Formen und Varianten angezeigt. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um Adware-Programme, die auf Webseiten, auf denen Sie vorbeischauen, nervige Popup-Anzeigen und Werbung schalten. PUPs, die als Browser-Add-Ons und Symbolleisten geliefert werden, sind weitgehend identifizierbar. Diese Symbolleisten ändern Ihre Homepage und Ihre Suchmaschine im installierten Webbrowser, verfolgen Ihre Webaktivitäten, beeinflussen Ihre Suchergebnisse mit Weiterleitungen und gesponserten Links und verlangsamen schließlich Ihren Webbrowser und verringern Ihre Browser-Erfahrung.

PUPs liegen im grauen Teil des Software-Spektrums. Sie können Keylogger, Dialer und andere direkt in sie integrierte Software enthalten, die Sie überwachen oder Ihre vertraulichen Informationen an Dritte senden können. Selbst wenn die PUPs nicht von Natur aus bösartig sind, tun diese Programme auf Ihrem PC praktisch nichts Gutes - sie beanspruchen wertvolle Ressourcen, verlangsamen Ihren PC, schwächen die Sicherheit Ihres Geräts und machen Ihren PC anfälliger für Malware.

Tipps zum Schutz vor PUPs
• Lesen Sie die EULA sorgfältig durch. Suchen Sie nach Klauseln, die besagen, dass Sie Werbung und Popups oder gebündelte Programme des Unternehmens akzeptieren sollten.
• Wählen Sie beim Herunterladen eines Programms die benutzerdefinierte Installation. Schauen Sie sich insbesondere die kleinen Kontrollkästchen genau an, die standardmäßig aktiviert wurden und in denen Sie möglicherweise zustimmen, Anzeigen zu erhalten oder Software-Bundler zu installieren.
• Verwenden Sie einen Werbeblocker / Popupblocker. Stellen Sie Anti-Malware-Produkte wie Safebytes Anti-Malware bereit. Diese Art von Anwendungen wird eine Mauer zwischen Computer- und Cyberkriminellen herstellen.
• Vermeiden Sie die Installation einer Freeware-Software, die Sie nicht verwenden. Vermeiden Sie die Installation von Browsererweiterungen und Anwendungen, mit denen Sie nicht vertraut sind.
• Laden Sie nur Software von den Websites der ursprünglichen Anbieter herunter. Halten Sie sich von Download-Portalen fern, da diese ihren eigenen Download-Manager verwenden, um zusätzliche Programme zusammen mit dem ersten Download zu packen.

Infiziert mit Boost My PC? Scannen Sie Ihren PC

* Safebytes Anti-Malware scannt und erkennt Malware kostenlos. Um das Entfernen abzuschließen und einen vollständigen PC-Schutz zu gewährleisten, ist ein kostenpflichtiger Lizenzschlüssel erforderlich.

Was können Sie tun, wenn Malware Sie daran hindert, etwas herunterzuladen?

Malware kann nach dem Eindringen in Ihr System alle möglichen Schäden verursachen, vom Diebstahl Ihrer privaten Daten bis zum Löschen von Dateien auf Ihrem Computersystem. Bestimmte Malware-Typen ändern die Webbrowser-Einstellungen, indem sie einen Proxyserver einschließen, oder ändern die DNS-Konfigurationseinstellungen des Computers. In diesen Fällen können Sie bestimmte oder alle Websites nicht besuchen und daher die erforderliche Sicherheitssoftware zum Entfernen der Infektion nicht herunterladen oder installieren. Was sollten Sie also tun, wenn bösartige Software Sie daran hindert, Anti-Malware herunterzuladen oder zu installieren? Obwohl es schwierig sein kann, diese Art von Problem zu umgehen, können Sie einige Schritte unternehmen.

Laden Sie die Anwendung im abgesicherten Modus mit Netzwerk herunter
Wenn ein Virus beim Start von Windows sofort ausgeführt wird, kann dieser Versuch blockiert werden, wenn Sie in den abgesicherten Modus wechseln. Nur minimal erforderliche Anwendungen und Dienste werden geladen, wenn Sie Ihren PC im abgesicherten Modus starten. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um Ihre Windows XP-, Vista- oder 7-Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerk zu starten.

1) Drücken Sie die Taste F8 kontinuierlich, sobald Ihr System gestartet wird, bevor das große Windows-Logo angezeigt wird. Daraufhin sollte das Menü Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
2) Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk mit den Pfeiltasten und drücken Sie die EINGABETASTE.
3) Sobald Sie in diesen Modus gelangen, sollten Sie wieder Online-Zugriff haben. Verwenden Sie jetzt Ihren Internetbrowser normal und navigieren Sie zu https://safebytes.com/products/anti-malware/, um Safebytes Anti-Malware herunterzuladen und zu installieren.
4) Führen Sie unmittelbar nach der Installation einen vollständigen Scan durch und lassen Sie die Software die erkannten Bedrohungen entfernen.

Wechseln Sie zu einem anderen Webbrowser
Einige Malware-Programme zielen nur auf bestimmte Webbrowser ab. Wenn dies nach Ihrer Situation klingt, verwenden Sie einen anderen Webbrowser, da dies den Computervirus umgehen kann. Wenn Sie die Sicherheitssoftware nicht mit Internet Explorer herunterladen können, bedeutet dies, dass Viren möglicherweise auf die Sicherheitslücken des IE abzielen. Hier müssen Sie zu einem anderen Internetbrowser wie Chrome oder Firefox wechseln, um das Safebytes-Programm herunterzuladen.

Installieren Sie Antivirenprogramme und führen Sie sie von einem USB-Laufwerk aus
Eine andere Möglichkeit besteht darin, Anti-Malware-Programme vollständig von einem Flash-Laufwerk aus zu speichern und zu betreiben. Versuchen Sie diese einfachen Schritte, um Ihren infizierten Computer mithilfe einer tragbaren Anti-Malware zu bereinigen.
1) Laden Sie die Anti-Malware auf einen virenfreien Computer herunter.
2) Stecken Sie das Flash-Laufwerk in den sauberen Computer.
3) Führen Sie das Setup-Programm aus, indem Sie auf die ausführbare Datei der heruntergeladenen Software mit der Dateierweiterung .exe doppelklicken.
4) Wählen Sie den Laufwerksbuchstaben des Flash-Laufwerks als den Ort aus, an dem der Assistent Sie fragt, wo Sie die Anti-Malware installieren möchten. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Computerbildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen.
5) Übertragen Sie das USB-Stick vom nicht infizierten Computer auf den infizierten Computer.
6) Doppelklicken Sie auf die EXE-Datei, um das Safebytes-Tool direkt vom USB-Stick zu öffnen.
7) Klicken Sie auf "Jetzt scannen", um auf dem betroffenen Computer nach Viren zu suchen.

Wenn Ihnen alle oben genannten Methoden beim Herunterladen des Antivirenprogramms nicht helfen können, haben Sie keine andere Wahl, als das Betriebssystem Ihres Computers neu zu installieren, um alle Daten zu entfernen, einschließlich der zerstörerischen Programme, die die Antivireninstallation behindern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Methode Sie verwenden sollen, wenden Sie sich einfach an unsere gebührenfreie Nummer 1-844-377-4107, um mit unserem technischen Support-Team zu sprechen. Unsere Experten können Sie telefonisch durch den Malware-Entfernungsprozess führen und den PC auch remote wiederherstellen.

Immer noch nicht installiert? Handbuch zur Fehlerbehebung beim Herunterladen / Installieren

Bild der BoostMyPC-Infektion BoostMyPC-Bedrohung erkannt

Stellen Sie die Sicherheit Ihres PCs sicher, indem Sie SafeBytes Anti-Malware installieren

Wenn Sie Anti-Malware für Ihren Computer kaufen möchten, sollten Sie zahlreiche Marken und Pakete in Betracht ziehen. Einige sind sehr gut, einige sind in Ordnung, und einige sind nur gefälschte Anti-Malware-Programme, die Ihren PC selbst beschädigen könnten! Sie müssen sehr vorsichtig sein, um nicht das falsche Produkt auszuwählen, insbesondere wenn Sie eine kostenpflichtige Anwendung kaufen. Auf der Liste der dringend empfohlenen Softwareprogramme steht SafeBytes Anti-Malware. SafeBytes hat eine sehr gute Geschichte von erstklassigem Service, und die Kunden scheinen damit zufrieden zu sein.

SafeBytes Anti-Malware ist ein vertrauenswürdiges Tool, das nicht nur Ihr System vollständig schützt, sondern auch für Benutzer aller Leistungsstufen sehr einfach zu bedienen ist. Durch ihre Spitzentechnologie schützt diese Software Ihren PC vor Infektionen, die durch verschiedene Arten von Malware und anderen Bedrohungen verursacht werden, darunter Spyware, Adware, Computerviren, Würmer, Trojaner, Keylogger, potenziell unerwünschte Programme (PUPs) und Ransomware.

Es gibt viele wundervolle Funktionen, die Sie mit diesem speziellen Sicherheitsprodukt erhalten. Dies sind einige der hervorgehobenen Funktionen, die in der Software enthalten sind.

Weltklasse-AntiMalware-Schutz: Diese Malware-Entfernungsanwendung basiert auf einer hochgelobten Antiviren-Engine und kann mehrere hartnäckige Malware-Bedrohungen wie Browser-Hijacker, PUPs und Ransomware erkennen und beseitigen, die andere gängige Antivirenprogramme vermissen.

Live-Schutz: SafeBytes bietet Ihnen rund um die Uhr Schutz für Ihren PC und schränkt die Malware-Angriffe in Echtzeit ein. Es überwacht Ihren PC regelmäßig auf Hacker-Aktivitäten und bietet Benutzern einen erweiterten Firewall-Schutz.

Sicheres Surfen im Internet: SafeBytes bietet sofortige Sicherheitsbewertungen für die Webseiten, die Sie besuchen möchten. Dadurch werden gefährliche Websites automatisch blockiert und Sie können sicher sein, dass Sie beim Surfen im World Wide Web sicher sind, dass Sie online sind.

Geringe CPU-Auslastung: Dieses Programm ist leichtgewichtig und kann im Hintergrund lautlos ausgeführt werden. Dies hat keinen Einfluss auf die Effizienz Ihres Computers.

24/7 Kundensupport: SafeBytes bietet rund um die Uhr technischen Support, automatische Wartung und Updates für eine optimale Benutzererfahrung.

Zusammenfassend hat SafeBytes eine aussagekräftige Anti-Malware-Lösung entwickelt, die Ihren Computer vor verschiedenen Malware schützen soll. Malware-Probleme können der Vergangenheit angehören, wenn Sie dieses Softwareprogramm verwenden. Für höchsten Schutz und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis können Sie nicht besser sein als SafeBytes Anti-Malware.

Technische Details und manuelle Entfernung (fortgeschrittene Benutzer)

Wenn Sie kein automatisiertes Tool verwenden möchten und Boost My PC manuell entfernen möchten, können Sie dies möglicherweise tun, indem Sie in der Systemsteuerung zum Menü "Software" wechseln und das fehlerhafte Programm löschen. In Fällen von Webbrowser-Add-Ons können Sie diese entfernen, indem Sie zum Add-On / Erweiterungs-Manager des Browsers wechseln. Sie werden auf jeden Fall auch Ihren Internetbrowser zurücksetzen wollen.

Wenn Sie die Systemdateien und Windows-Registrierungseinträge manuell löschen möchten, verwenden Sie die folgende Liste, um sicherzustellen, dass Sie genau wissen, welche Dateien entfernt werden müssen, bevor Sie Aktionen ausführen. Bitte denken Sie daran, dass dies nur für erfahrene Benutzer gilt und eine Herausforderung darstellen kann, da das Entfernen falscher Dateien zu zusätzlichen PC-Fehlern führt. Darüber hinaus kann sich bestimmte Malware selbst replizieren oder das Löschen verhindern. Es wird dringend empfohlen, den Entfernungsvorgang im abgesicherten Modus durchzuführen.

Dateien:
% PROGRAMFILES (x86)% \ Boost My PC
% PROGRAMFILES% \ Boost My PC

Registrierung:
[HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Run]
[HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Run]
[HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Wow6432Node \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Run]
Löschen Sie den Anzeigenamen: BoostMyPC